ZBW MediaTalk

von Claudia Sittner

Podcasts boomen – nicht erst in diesen Tagen, doch in der Zeit der Pandemie hat das Format für viele einen neuen Reiz gewonnen. Und da sich auf diesem Blog alles um Open Science und Infrastrukturdienstleister dreht, haben wir uns auf den Weg gemacht, um die besten Podcasts zum Thema zu sondieren.

Hier also unsere Podcast-Tipps für alle, die an Open Science interessiert sind oder sich dem Thema gern einmal annähern möchten. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere Follower:innen auf Twitter, deren Tipps wir in die folgende Sammlung haben mit einfließen lassen.

Darin haben wir 7 Open-Science-Podcasts-Tipps, die immer noch produziert werden, und 3, die leider bereits eingestellt wurden, die aber gerade für Open-Science-Einsteiger:innen immer noch interessant sind. Viel Spaß beim Hören!

  1. Open Science Radio
    Dieser Podcast beschäftigt sich mit dem Thema Open Science in seinen vielseitigen und -schichtigen Aspekten – von Open Access über Citizen Science und Open Data bis hin zu öffentlicher Wissenschaft und Open Education. Der Podcast will ein grundlegendes Verständnis schaffen, vor allem aber auch über aktuelle Entwicklungen informieren.

    Gastgeber: Matthias Fromm, Konrad Förstner
    Sprache: Deutsch, einige auf Englisch
    Seit: 2013

  2. ORION Open Science Podcast
    Von der gemeinsamen Nutzung von Daten bis hin zu Citizen Science und von Peer Review bis zu professioneller Entwicklung erkundet dieser Podcast „das Gute, das Schlechte und das Hässliche“ des gegenwärtigen Wissenschaftssystems und erforscht dabei, wie Open-Science-Praktiken helfen können, die Art, wie wir Wissenschaft betreiben, zu verbessern.

    Angesichts der Dynamik der Open-Science-Bewegung macht es Sinn, dass Forschende aller Ebenen die Herausforderungen und Möglichkeiten hinter Open Science verstehen möchten. Klar ist, dass es bei den Open-Science-Prinzipien grundsätzlich um Zugänglichkeit und Zusammenarbeit in der Forschung geht, aber es bleiben immer noch Fragen offen: Warum ist Open Science Teil der Forschungslandschaft geworden? Wie wirkt es sich auf die alltägliche wissenschaftliche Arbeit aus? Welche neuen Entwicklungen gibt es, und wie können sie effektiv genutzt werden?

    Das Motto des Podcasts: Der beste Weg, etwas Neues zu erfahren, ist, einfach mit Menschen zu sprechen, die Wissen und eine fundierte Meinung zum Thema haben.

    Gastgeberinnen: Luiza Bengtsson, Emma Harris Zoe Ingram
    Organisation: Max-Delbrück-Center für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft, Deutschland
    Sprache: English
    Seit: 2019

  3. The Future is Open Science
    In diesem Podcast berichten Menschen aus dem Wissenschaftsbetrieb darüber, wie sie in ihrer täglichen Arbeit Open Science voranbringen. Dabei wird das Thema aus ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachtet: Sei es mit der großen wissenschaftspolitischen Brille, wenn es um Einordnungen unterschiedlicher Initiativen und Entwicklungen geht, sei es mit der fachspezifischen Brille, wenn der wirtschaftswissenschaftliche Kulturwandel zu mehr Research Transparency beleuchtet wird, oder mit dem operativen Blick von Praktiker:innen, wie Open Science konkret umgesetzt werden kann. Der Podcast taucht ein in die Tiefen der Wissenschaftskommunikation im digitalen Zeitalter und gibt Tipps und Tricks zu Open Science in der Praxis.

    Gastgeberin: Doreen Siegfried
    Organisation: ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft, Deutschland
    Sprache: Deutsch
    Seit: 2020

  4. The Road to Open Science
    Dieser Podcast fungiert als Wegweiser für alles „Offene“ an der Universität Utrecht und darüber hinaus. In dem monatlichen Podcast diskutieren die Gastgeber:innen die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Open Access, Open Data/Software, öffentliches Engagement sowie Belohnungen und Anreize. Mithilfe der Perspektive von Forschenden aus verschiedenen Disziplinen verfolgen die Gastgeber den Weg zu mehr Open-Science-Praktiken. In jeder Episode sprechen sie mit Menschen aus der akademischen Welt über ihre Forschung, Initiativen oder Erfahrungen in Bezug auf Open Science.

    Gastgeber: Sanli Faez, Lieven Heeremans
    Organisation: Utrecht Universität, Niederlande
    Sprache: Englisch
    Seit: 2017

  5. Open Science Talk
    In diesem Podcast geht es um Open Science, Open Access, Open Education, Open Data, Open Software… also so ziemlich “alles Offene”. Die Gastgeber laden Gäste ein, um verschiedene Themen zu erklären oder ihre Forschungspraktiken und Überlegungen im Zusammenhang mit Open Science vorzustellen.

    Sie versuchen, eine breite Palette verschiedener Themen innerhalb des Open-Science-Spektrums abzudecken, wie Open Access, Open Data, Open Research, Open Education, Citizen Science, Open Health, Open Software… die Liste ist lang. Verschiedene Aspekte von Open Science werden dabei aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet, und es wird auch über aktuelle Ereignisse in der Open-Science-Welt geplaudert.

    Die Gäste des Open Science Talks: Bibliothekar:innen, Professor:innen, Studierende und Promovierende aus allen möglichen Fachbereichen; aber auch Verleger:innen und Verwaltungsangestellte, die in der Wissenschaft arbeiten.

    Gastgeber: Per Pippin Aspaas, vorher: Erik Lieungh
    Organisation: Universitätsbibliothek an der Universität Tromsø – Norwegens Arktische Universität, Norwegen
    Sprache: Englisch
    Seit: 2018

  6. ReproducibiliTea
    In den Teetassen des ReproducibiliTea sind Transparenz, Offenheit und Robustheit mit einem Löffel Wissenschaft enthalten. Die Gastgeberinnen reflektieren über ihre Erfahrungen beim Versuch, sich für offene und reproduzierbare Forschung einzusetzen. Ihre Gespräche mit anderen Nachwuchswissenschaftler:innen zeigen Herausforderungen und Möglichkeiten auf, um Veränderungen im Wissenschaftssystem hin zu mehr Open Science zu erreichen.

    Gastgeber:innen: Sophia Crüwell, Amy Orben, Sam Parsons
    Organisation: ReproducibiliTea Journal Club, 121 Clubs weltweit
    Sprache: Englisch
    Seit: 2019

  7. Open Science Stories
    Dieser Podcast ist der Newcomer unter den Open-Science-Podcasts. Hier werden Open-Science-Konzepte kompakt als Geschichten verpackt und in 3-10 Minuten erklärt. In jeder der kurzen Episoden kommt eine andere Person zu Wort und erzählt eine unterhaltsame, gefühlvolle oder auch aufrüttelnde Open-Science-Story.

    Gastgeberin: Heidi Seibold
    Sprache: Englisch
    Seit: 2021

Open-Science-Podcasts: Produktion eingestellt

Neben den Podcasts, die aktuell produziert werden, möchten wir auch einige empfehlen, deren Produktion leider bereits wieder eingestellt wurde. Trotzdem sind die bestehenden Folgen immer noch hörenswert, gerade für Open-Science-Anfänger:innen.

  1. Open Science in Aktion
    In diesem Interview-Podcast geht es um Aktivitäten zu Open Science – zumeist aus Österreich. Es werden Menschen und Institutionen besucht, die sich mit Open Science beschäftigen und/oder selber betreiben. In 30-60 Minuten werden innovative und spannende Aktivitäten rund um die Öffnung von Wissenschaft gezeigt und den Hörer:innen die verschiedenen Aspekte davon nähergebracht. Von Open Access in Universitätsbibliotheken über Open Source an Forschungsinstituten bis hin zu offenen Hackspaces und Citizen Science.

    Gastgeber: Stefan Kasberger, Marc Pietkiewicz
    Organisation: ÖH Universität Graz, Österreich
    Sprache: Deutsch
    Seit: 2014, insgesamt 10 Folgen

  2. Open Science
    In dieser Podcast-Reihe werden die Auswirkungen der Öffnung der Wissenschaft betrachtet: Im Ergebnis können sowohl die Forschungsgemeinschaft als auch die Öffentlichkeit frei auf die Ergebnisse wissenschaftlicher Arbeit zugreifen. Einzelpersonen können sich umfassend über medizinische oder Umweltforschung informieren, Student:innen auf der ganzen Welt können Zugang zu den neuesten Arbeiten erhalten und Software-Entwickler:innen können die riesige wissenschaftliche Wissensbasis durchstreifen und nach Mustern und Zusammenhängen suchen, die kein Mensch zuvor beobachtet hat. Letztendlich könnte dies die Art und Weise, wie Wissenschaft betrieben wird, tiefgreifend verändern.

    Organisation: Universität Oxford, England
    Sprache: Englisch
    Seit: 2012-2013, 23 Folgen

  3. Colper Science
    Auch bei diesem Podcast geht es um Open Science und seine Methoden. Jede Episode ist ein Interview mit jemandem, der etwas mit Open Science zu tun hat. Die Podcast-Machenden glauben, dass es für Forschende möglich ist, vollständig in die Welt von Open Science zu migrieren, indem sie Werkzeuge und Methoden nutzen, die bereits verfügbar sind. Leider bleiben aber die meisten dieser Werkzeuge, Methoden und Möglichkeiten dem Großteil der Forschungsgemeinschaft unbekannt. Das Ziel von Colper Science ist es, diese Werkzeuge bekanntzumachen, indem sie Erfolgsgeschichten rund um Open Science teilen.

    Gastgeber: Kambiz Chizari, Ilyass Tabiai
    Sprache: Englisch
    Seit: 2017-2018, 26 Folgen

Ihr Open-Science-Podcast ist nicht dabei?

Das waren unsere Entdeckungen an Open-Science-Podcasts. Bestimmt gibt es, gerade international, noch weitere hörenswerte Podcasts in diesem Bereich.

Wenn Ihnen noch einer einfällt, freuen wir uns über Linktipps auf Twitter und Facebook oder per Mail an team (at) zbw-mediatalk.eu! Wir ergänzen unsere Sammlung dann gerne!

Zum Weiterlesen:

Quellenangaben des Porträtbildes: Foto Claudia Sittner©

Verfasst von

Claudia Sittner studierte Journalistik und Sprachen in Hamburg und London. Sie war lange Zeit Referentin beim von der ZBW herausgegebenen Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik und ist heute Redakteurin des Blogs ZBW MediaTalk. Außerdem ist sie freiberufliche Reise-Bloggerin.

(Porträt: Claudia Sittner©)

Claudia Sittner studierte Journalistik und Sprachen in Hamburg und London. Sie war lange Zeit Referentin beim von der ZBW herausgegebenen Wirtschaftsdienst – Zeitschrift für Wirtschaftspolitik und ist heute Redakteurin des Blogs ZBW MediaTalk. Außerdem ist sie freiberufliche Reise-Bloggerin. (Porträt: Claudia Sittner©)

Next Post