science20cover

Kick-Off des Forschungsverbundes Science 2.0: Eindrücke und erstes Fazit [Video]

Und weiter geht es: Am 14. und 15. Februar fand am Hamburger Standort der ZBW das Kick-Off-Meeting des Leibniz-Forschungsverbundes Science 2.0 statt. Rund 50 Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren gekommen, um mehr als zwanzig Projekte zu diskutieren und erste Kooperationen zu schließen. Die ZBW hat die Gründung des Verbundes angestoßen, auf dem Treffen sagte Direktor Prof. Klaus Tochtermann:

Der Einsatz von sozialen Medien wird für die Unternehmenswelt seit Jahren intensiv erforscht. In der Wissenschaft sind inzwischen zwar auch soziale Medien großflächig im Einsatz, erstaunlicherweise aber ohne dass eine systematische und disziplinenübergreifende Forschung zugrunde liegt oder begleitend durchgeführt wird. Dies wird sich mit dem multidisziplinären Forschungsverbund Science 2.0 ändern. Wir suchen den Schlüssel für eine komplett innovierte Forschungs- und Publikationsunterstützung, die durch soziale Medien überhaupt erst möglich wird.

Bis Ende März will der Forschungsverbund eine wissenschaftliche Agenda aufsetzen, um gemeinsam Expertisen und Werkzeuge zum digitalen Wissenschaftssupport entwickeln zu können. Wir halten die Leser auf dem Laufenden…

Übrigens: Beim Treffen haben wir die Gelegenheit genutzt, um einige Wissenschaftler zur Seite zu nehmen und sie nach ihren Eindrücken zum Verbund und zu Science 2.0 allgemein zu fragen. Das Ergebnis gibt es im Folgenden als Video:

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.