ZBW MediaTalk

Die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft ist ein hoch moderner Infrastrukturanbieter für die Wirtschaftswissenschaften und betreibt die weltweit größte Spezialbibliothek für wirtschafts-wissenschaftliche Literatur. Die ZBW ist zudem wissenschaftlich an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel angegliedert. Einer der Forschungsschwerpunkte der ZBW liegt im Bereich der Bereitstellung hochinnovativer Forschungs- und Publikationsumgebungen, u. a. das Fachportal EconBiz und der Publikationsserver EconStor.

Im Rahmen des DFG-Projekts EDaWax (European Data Watch Extended) baut die ZBW in Kooperation mit dem Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) ein publikationsbezogenes Datenarchiv für die Fachzeitschrift Schmollers Jahrbuch auf. Für dieses Projekt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter
Die Stelle ist befristet für die Dauer von 2 ½ Jahren. Die Vergütung erfolgt nach EG 13 TV-L (Vollzeit). Es handelt sich hierbei um eine vorläufige Eingruppierung gem. § 17 Abs. 3 TVÜ-L.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Analyse der Data Policies von Fachzeitschriften
  • Untersuchung der Hostingoptionen von Datenzentren
  • Pflichtenhefterstellung für das publikationsbezogene Datenarchiv
  • Entwicklung eines entsprechenden Metadatenschemas
  • Organisation von Workshops
  • Publikationen und Vorträge zum Projekt
  • allgemeines Projektmanagement

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossenes Universitätsstudium der Informations-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften
  • eigene Erfahrungen im Bereich Forschungsdatenmanagement
  • Kenntnisse des wissenschaftlichen Publikationsmarktes
  • Affinität zur Teamarbeit
  • kommunikative und organisatorische Fähigkeiten
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen als die zentrale Einrichtung für überregionale wirtschaftswissenschaftliche Fachinformationen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen und spannenden Umfeld, das intern wie extern von Kollegialität und Kooperation geprägt ist.

Der Arbeitsplatz kann – je nach Präferenz – in Kiel oder in Hamburg angesiedelt sein, wobei die Bereitschaft zu Tageseinsätzen am jeweils anderen Standort vorausgesetzt wird. Weitere Informationen zur ZBW allgemein, zur Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit gibt es hier.

Die Stiftung ist bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die ZBW setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Für weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Olaf Siegert (Telefon: 040/42834-290 oder E-Mail: o.siegert@zbw.eu). Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind bis zum 5. Mai 2011 in elektronischer Form zu richten an: personalverwaltung@zbw.eu

View Comments

There are currently no comments.

Next Post